Wir sind eine Gruppe passionierter Klanggestalter, Technologen und Macher,
die interdisziplinär ausgerichtet,
sich mehr als Katalysator denn als Produktionsfirma versteht.

+49 1727384110
mk@ping-musik.de

Tamara Grcic:
have you been here before?

OPELVILLEN RÜSSELSHEIM - APRIL BIS JULI 2017

Auf unterschiedliche Weise lässt Tamara Grcics Installation Stimmen und Lieder unterschiedlichster Sprachen und Herkunft zusammenfließen, sie springen hin- und her, treten in einen Dialog miteinander, wechseln sich ab oder vermischen sich. Auch in der Abfolge der Räume greifen die Stimmen ineinander.

Mischung, Klangregie und Produktion der Klanginstallation in allen Räumen der Opelvillen. Neben den insgesamt 26 Lautsprechern wurden auch 30 Exciter (Körperschallwandler) eingesetzt.

MEHR

Architektur Sommer Rhein-Main
A 661 / Kaiserlei-Brücke

Konzept, Produktion & Klangregie - 2015
Eröffnung, ortsspezifische Klanginstallation

Stück für 16 Lautsprecher, 4 Bässe unter der Brücke und Verkehr auf der Brücke, in Zusammenarbeit mit EMIKA. 

Auf einer Länge von 300 m wurden unter der Brücke die Lautsprecher und Bässe verteilt. Während der Eröffnung wurde die Installation in dem DJ-Set von Randall Diagre als Effect- und Delay-Line künstlerisch bespielt (via Ableton und Max/MSP). 
Während der anschließenden Ausstellung der Installation ohne die Front-PA, beeinflusste der Verkehr auf der Brücke unmittelbar Klänge und Musik aus der Hand der Produzentin und Musikerin EMIKA unter der Brücke.

MEHR

EMIKA

DREI - Tour 2015

Projektmanagement April 2015
Dom Omladine, Belgrad - RESONATE Festival

Ton: Peter Ettwein
Licht: Randall Diagre
Visuals: Tving Stage Design

MEHR

Ensemble Adapter

Darmstädter Musiktage - Juli 2014
künstlerische Produktionsleitung

PING MUSIK übernahm die Bühnen- und Lichtplanung, um die Produktion als Konzert en-suite ohne Umbaupausen zu realisieren.

Mit Stücken von Paul Frick (Metal Zone, Destroy Erase Improve, Camouflage II) und Sarah Nemtsov (Zimmer I-III, Amplified Imagination).

Berlin - Hongkong
Berlin - Hongkong
FOH Hongkong
Osage Gallery - Hongkong
Hongkong in Berlin
Dock 11 - Berlin
Berlin - Hongkong
Interview - Matthias Engler / ensemble adapter
Interview - Paul Frick / Komponist
Interview - Felix Dreher / PING MUSIK
Videoblog - Zwei Wochen vor Premiere
Videoblog - Vorbereitung Hongkong
Videoblog - Time Out Hongkong

Synchronizing
Berlin - Hongkong

Konzept, Produktion & Klangregie - 2011

In Zusammenarbeit mit ensemble adapter - Berlin
Hongkong New Music Ensemble - Hongkong

Komposition: Paul Frick - Synchronizing / LAM Lee - Frozen Moments

Die beiden Teile der Komposition wurden mittels einer Standleitung elektronisch verknüpft. Erst durch das Zusammenspiel über die Distanz hinweg entstand der komplette Klang. Wichtig dabei war die Konzertsituation: Die Musiker in Hongkong und Berlin waren in der jeweils anderen Metropole per Projektion zu sehen und per Beschallung zu hören. Durch die Übertragungstechnik waren Verzögerungen systemimmanent aber definierbar. Diese sind Teil der Komposition.

Mit Unterstützung des Haupstadtkulturfonds Berlin. 
Besonderer Dank an das Goethe-Institut Hongkong und Michael Müller-Verweyen.

Uraufführung am 11. April 2011:
Dock 11 - Berlin und Osage Gallery - Hongkong

MEHR

Brandt Brauer Frick Ensemble feat. Emika - Concertgebouw Brugge
Videoblog - Glastonbury 2011

Brandt Brauer Frick Ensemble

künstlerische Produktionsleitung und Tourmanagement - 2010 & 11

Die künstlerische Herausforderung der ersten Tour war, den Aufbau des zehnköpfigen Ensemble an die unterschiedlichen Bühnensituationen - von Konzertsaal bis Open-Air - zu interpretieren, um die Musik für jeden Zuschauer auch auf visueller Ebene erfahrbar zu machen. Konsequenterweise wurde dann die Licht-Dramaturgie entwickelt.

Konzerte im KKL Luzern, WDR Sendesaal, Volksbühne Berlin, Glastonbury Festival, Sonar Festival - Barcelona, Paradiso - Amsterdam, Concertgebouw Brügge, Hellerau - Dresden, BMW Welt - München... Im Auftrag von K7!.

MEHR

1. Konzerthälfte
Iannis Xenakis - Terretektorh
2. Konzerthälfte
Anthony Cheung - Fog Mobiles, Thierry de Mey- Musique de Tables, Stochkausen - Gruppen

CRESC... Biennale Moderne Musik Frankfurt

Produktionsleitung und Bühnenplanung - 2011, 13, 15 & 17

Gemeinsamer Nenner vieler Kompositionen Xenakis' ist die Einbeziehung nichtmusikalischer Ideen. Unmittelbar erfahrbar ist dies für den Zuhörer im Falle des Werkes 'Terretektorh' für großes, im Zuschauerraum verteiltes Orchester. Hörer und Musiker sitzen in einer Kreisbestuhlung um den Dirigenten - es entsteht ein Hörraum, der sich von jedem Sitzplatz aus verschieden gestaltet.

Stockhausens 'Gruppen' dagegen umklammern das Publikum mit drei Ensembles. Zuvor legte Thierry de Meys Werk 'Musique de Tables' einen kleinteiligeren Fokus auf räumlich-musikalische Phänomene. Die Hände der drei Performerinnen wurden auf eine Leinwand projiziert, um die Identität von Bewegung und Klang sichtbar zu machen.

Die Dramaturgie dieses Festivaltages machte es erforderlich, dass es nur eine 20 min. Pause sowie zwei kurze Unterbrechungen gab.

Im Auftrag des Ensemble Modern und hessischen rundfunk.

MEHR

© Kerber Verlag
© Kerber Verlag
© Kerber Verlag
© Kerber Verlag
© Kerber Verlag
Trailer: outside - here / PING-MUSIK

Tamara Grcic:
outside - here

Rossmarkt Hoch Drei - Oktober 2011 bis Mai 2012

Die Klanginstallation pendelte während des sechsmonatigen Ausstellungszeitraums auf dem Rossmarkt zwischen Stillstand und Bewegung, einverleibte sich die leere Weite des Platzes, um ihm ein gemeinsames Zeitmaß einzuschreiben, wie es früher auf einem öffentlichen Platz der Turmuhr vorbehalten war. Der Klang durchbrach den Raum und spendet Ort und Mensch Struktur.

PING MUSIK bespielte auf Einladung von Tamara Grcic zwei Wochen outside - here. Mit dem Zeit-Ring Modulator entwickelte PING MUSIK für diese Arbeit eine Anwendung, um selbst Zeit und Raum mit Musik zu beeinflussen (Kontrabass - Hans-Joachim Tinnefeld).

PING MUSIK übernahm zudem die Programmierung und Klangregie sowie in Zusammenarbeit mit Felix Raschke die Herstellung der Lautsprecher, den Umbau des Wohnwagen und Installation der Brennstoffzelle.

MEHR

Trailer - sound OF / Fredenhagenhalle
Video - Stück für 16 Lautsprecher
Video - YU Rho-Mei / James Tenney

Architektursommer Rhein-Main
sound OF - Fredenhagenhalle Offenbach

Konzept, Produktion & Klangregie - 2011

Stück für 16 Lautsprecher, 4 Bässe, Maschinen und Percussion vom Band (Matthias Engler - Percussion)

Having never written a note for percussion - James Tenney:
(YU, Rho-Mei - Percussion)

MEHR

Interview: Tamara Grcic
Videoblog: Kehraus im Arsenale

Tamara Grcic:
gaggiandre

CO-PRODUKTION: Biennale di Venezia - 2009

Die ortsspezifische Installation im Rahmen der Biennale Venedig, bestehend aus siebzehn schwimmenden Rettungsinseln im Hafenbecken des Arsenale und einer akustischen Installation, überlagerte die Beobachtungen vor der malerischen Kulisse mit Stimmen und Situationen aus ganz verschiedenen Kontexten.

PING MUSIK übernahm die Mischung und Klangregie der Klanginstallation sowie Produktion vor Ort. Um die vielschichtigen Sprach- und Klangstrukturen von Tamara Grcic in dem Klangraum des Hafenbeckens akustisch erfahrbar zu machen, wurden in dem Dachstuhl
16 Lautsprecher und vier Bässe im nichtsichtbaren Bereich gehängt. Die Lautsprecher wurden über Max/MSP einzeln angesteuert.

MEHR

Michael Karl
Schmidt

1990-93 Studium Mediendesign, Lazi-Akademie Stuttgart 1998-99 Produktionsassistent UFA+HBO, Studio Babelsberg 1999-03 Festivalorganisation SWR2+3, Baden-Baden seit 2003 Produktionsleitung und Bühnenmanagement Ensemble Modern. Projekte mit Pierre Boulez, Steve Reich, Heiner Goebbels, Benedict Mason ... 2008 Produktionsleitung Ensembliade, Donaueschinger Musiktage 2009 Klangkonzept und Produktion, Tamara Grcic, Biennale Venedig 2011 Konzept und Produktion Synchronizing Berlin - Hongkong, Produktionsleitung Brandt Brauer Frick Ensemble 2011+13 Produktionsleitung CRESC ... Biennale für Moderne Musik, Frankfurt 2012 Klangkonzept und Produktion, Tamara Grcic, outside - here

Felix
Dreher

2000-07 Tonmeisterstudium Schwerpunkt Klangregie, Wien/Miami 2005-06 Stipendium Klangregie, Internationale Ensemble Modern Akademie 2006-13 Tonmeister Studio 05, Produktionen für Wergo, Neos, Ars Musici ... Klangregie für Ensemble Modern, MusikFabrik NRW, ARD Hörspieltage/hr, klangwerktage hamburg, Festival d'automne Paris, hr-Sinfonieorchester, Klangregie für Helmut Lachenmann, Maurizio Kagel, Peter Eotvös, Benedict Mason, Peter Ruzicka ... seit 2011 Tonmeister Oper Frankfurt

Patrick
Klingenschmitt

2006-11 Studium Musikwissenschaft und Philosophie, Mainz 2010 Praktika Dramaturgie, Oper Frankfurt und Musikverlag C.F. Peters seit 2010-14 Werkeinführung in der Oper Frankfurt 2011-13 Label- und Projektmanagement Ensemble Modern 2011+13 Projektkoordination CRESC ... Biennale für Moderne Musik, Frankfurt 2012 künstlerischer Projektleiter, Frankfurt LAB seit 2012 freier Musikwissenschaftler, Kulturmanager und Autor

 

IMPRESSUM

PING MUSIK
Michael Karl Schmidt, 60316 Frankfurt a.M.
Telefon: +49 1727384110, E-Mail: mk@ping-musik.de


Verantwortlich für den
Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Michael Karl Schmidt, Schleiermacherstr. 3, 60316 Frankfurt a.M.


Bildnachweis:
Cresc... Festival: Hessischer Rundfunk
Synchronizing: Aron Kitzig (auch Video-Interviews), Sebastian Schottke
Brandt Brauer Frick Ensemble: Pat Cavaleiro / hhv-mag.com
Tamara Grcic: Kerber-Verlag, Tamara Grcic, Felix Dreher

Design SVEN KILS     TECH gutegründe